Bilder 2015

"Scherba brenget Glick"
 
 Ein Lustspiel von Thomas Deisser
  
 Bettina Häfele stößt beim nachgeholten
 Polterabend ihrer Großeltern auf ein Gefäß,
 das sie als alte keltische Urne erkennt.
 Dieser Fund bringt der Familie Häfele einen
 Archäologen auf den Hof, der bei seinen
 Grabungen einen Totenschädel findet.
 Klara und Karl Häfele meinen, der Tote
 könnte vielleicht auf ihr Konto gehen und 
 damit sind die verrücktesten Verwicklungen 
 vorprogrammiert. Hier bleibt kein Auge
 trocken und Ihre Bauchmuskeln werden
 strapaziert.

 

 

 Navigation